56. Grimme-Preis 2020

Iris Berben

Iris Berben, Foto: Horst Galuschka, picture alliance/dpa
Iris Berben, Foto: Horst Galuschka, picture alliance/dpa
 

wurde 1950 in Detmold geboren. Sie hatte ihr Fernsehdebut 1968 und ist seitdem vielfach ausgezeichnet worden. Zu den aktuellen Projekten zählen die TV-Produktionen „Altes Land“ und „Das Unwort“, sowie der Kinofilm „Triangle of Sadness“. Iris Berben setzt sich konsequent gegen Antisemitismus und Ausgrenzung ein.

Statement:

Viele kleine Mosaikteile haben sich zu einem klugen und warmherzigen Film zusammengefügt. Filme wie „Hanne“ zu machen, ist ein Privileg, einen Film mit Dominik Graf zu machen, ist ein Geschenk.

 

 

 
Zurück