54. Grimme-Preis 2018

Rosalie Thomass

 

Rosalie Thomass, bereits 2007 für ihre Rolle im "Polizeiruf 110: Er sollte tot" mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet, zuletzt in "Grüße aus Fukushima" von Doris Dörrie zu sehen. Derzeit steht sie für eine Komödie unter Regie von Rainer Kaufmann vor der Kamera. Im Fernsehen übernimmt sie 2018 die Hauptrolle im Thriller "Rufmord" im ZDF.

 
Zurück