54. Grimme-Preis 2018

Antje Zynga

 

Antje Zynga wurde 1971 in Berlin geboren. Nach dem Montage-Studium an der Filmuniversität "Konrad Wolf" ist sie seit Ende der 90er Jahre im Schnitt tätig an Filmen wie „Good Bye, Lenin“, "Was nützt die Liebe in Gedanken“, "Im Schwitzkasten“, "Tannöd", "Liebesleben“ und „The International“. 

 
Zurück