51. Grimme-Preis 2015

Julia Meyer

Julia Meyer
 

Julia Meyer, 1981 in Engelskirchen geboren, arbeitete bereits während des Studiums der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Politikwissenschaften und Ethnologie in Köln als Rechercheurin, Regieassistentin und Projektkoordinatorin an Kinodokumentarfilmprojekten von Florian Opitz und als Produktionsassistentin bei der Kölner Firma 58Filme. Nach Studienabschluss arbeitete sie als Rechercheurin, Autorin und Producerin  für diverse fiktionale und dokumentarische Formate. „Akte D - Die Macht der Stromkonzerne“ ist ihr Debüt als Co-Autorin einer Fernsehdokumentation. 
 

 
Zurück