50. Grimme-Preis 2014

Stephan Wagner

 

Stephan Wagner, geboren 1968 in Mainz, studierte Filmregie und Drehbuch an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Zugleich arbeitete er als Regieassistent bei Peter Patzak. Wagner ist als Regisseur, Drehbuchautor und Cutter tätig. Es entstanden Filme wie, „In Sachen Kaminski“ (2004), „Der Stich des Skorpion“ (2004) oder „Lösegeld“ (2012). Für „Dienstreise – Was für eine Nacht“ (2004) sowie „Der Fall Jakob von Metzler“ (2012) wurde er mit dem Grimme-Preis auszeichnet.

 
Zurück