50. Grimme-Preis 2014

Martin Ambrosch

 

Martin Ambrosch wurde 1964 in Österreich geboren. Er hat an der Wirtschaftsuniversität Wien Wirtschaftswissenschaften studiert und war gleichzeitig außerordentlicher Hörer an der Filmakademie Wien. Bei Oliver Schütte, Linda Seger, Christoph Vogler und Jürgen Wolff absolvierte er eine Ausbildung zum Script-Consultant. Zu seinen Film-Projekten zählen unter anderem: „Stille Wasser“ (1995), „SOKO Kitzbühel“ (seit 2001), „Das finstere Tal“ und „Spuren des Bösen“: „Das Verhör“, „Racheengel“ und „Zauberberg“ (2012). Ambrosch ist Vorstands- und Gründungsmitglied der Akademie des österreichischen Films und Mitglied im Drehbuchverband.

 
Zurück