50. Grimme-Preis 2014

Claudia Michelsen

 

Claudia Michelsen, geboren 1969 in Dresden, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung spielte sie an der Berliner Volksbühne, am Deutschen Theater und an der Schaubühne. 1991 engagierte sie Jean-Luc Godard für „Allemagne neuf Zero“, darauf folgten u.a. „Das schafft die nie“, „Todesspiel“, “der Tunnel” , “42 plus” oder „Das letzte Schweigen". Für ihre berührende Darstellung der Bettina Kramer in „12 heißt: Ich liebe dich“ wurde sie mehrfach auch international ausgezeichnet. Für ihr herausragendes Spiel in dem ARD-Fernsehzweiteiler „Der Turm“ erhielt sie u.a. den Hessischen Filmpreis, die goldene Kamera und den Grimme- Preis.

 
Zurück