50. Grimme-Preis 2014

Alexa Karolinski

 

Alexa Karoliniski, geboren 1984 in Berlin, studierte Kunstgeschichte in London. Sie arbeitete für das Szenemagazin „Vice“ und als Journalistin für ARTE. In New York studierte sie an der School of Visual Arts Dokumentarfilm-Regie. Für ihren Abschlussfilm drehte die Deutsch-Kanadierin das Portrait „Oma & Bella“. Um das Filmprojekt finanzieren zu können, startete sie eine Spendenkampagne auf der Internetplattform Kickstarter. Alexa Karolinski arbeitet momentan an einem Videoportrait über den Andy Warhol Factory-Fotografen Billy Name, plant zwei weitere Filmprojekte und macht Fashion- und Musikvideos. Sie lebt in Berlin und Los Angeles.

 
Zurück