49. Grimme-Preis 2013

Lars Lange

Lars Lange
Foto: Alexander Schubert
 

Lars Lange, geboren 1969 in Kleinmachnow, begann nach Beendigung seiner Tischlerlehre als Requisiteur im DEFA Studio für Spielfilme in Babelsberg. Später war er zusätzlich als Szenenbild-Assistent tätig. Seit 1999 wirkt er als freier Szenenbildner für Film und Fernsehen. Zu seinen Produktionen gehören unter anderem Folgen von „Polizeiruf 110“ (1999), „Tatort“ (2007), die TV- Mehrteiler „Kein Himmel über Afrika“ (2004), „Tornado“ (2005), „Go West – Freiheit um jeden Preis“ (2011) oder die Kino-Produktion „Wir wollten aufs Meer“ (2012). Der Grimme-Preis ist seine erste Auszeichnung.

 
Zurück