49. Grimme-Preis 2013

Barbara Auer

Barbara Auer
Foto: Janine Guldener
 

Barbara Auer, geboren 1959 in Konstanz, hat Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg studiert. Ihr Debüt gab sie 1981 im Stadttheater Mainz mit dem Stück „Der Diener zweier Herren“. Es folgten Engagements in Osnabrück und Wuppertal. In Alexander Kluges Film „Die Macht der Gefühle“ (1982) war sie zum ersten Mal im Kino zu sehen. Dem breiten Publikum wurde sie durch „Der Boss aus dem Westen“ (1988) bekannt. Daneben wirkte sie unter anderem in „Meine Tochter gehört mir“ (1992), „Die innere Sicherheit“ (2000) sowie in der Reihe „Nachtschicht“ (2006 – 2012) mit.

 
Zurück