49. Grimme-Preis 2013

Andrej Nekrasov

Andrej Nekrasov
Foto: Vetta Kirilova
 

Andrej Nekrasov, geboren 1958 in Leningrad (St. Petersburg), studierte Schauspiel und Regie in seiner Heimatstadt, Literatur und Philosophie an der Universität Paris und Film an der Universität Bristol. Er arbeitet als Filmemacher, Autor und Theaterregisseur in Deutschland, Großbritannien, Skandinavien und Russland. Zu seinen Werken gehören unter anderem „Springing Lenin“ (1993), „Disbelief“ (2004), „Rebellion: the Litvinenko Case“ (2007) und „Russian Lessons“ (2010). Für seine Arbeit wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, so unter anderem mit dem UNESCO-Preis in Cannes.

 
Zurück