48. Grimme-Preis 2012

Jan Braren

Jan Braren
 

Jan Braren wurde 1968 in Hamburg geboren. Er studierte Philosophie, Psychologie, öffentliches Recht und Geschichte in Hamburg und Kiel. Nach dem Studium gründete er mit 5D ein Büro für Kulturproduktion und –vermittlung und widmete sich Kunst und Kulturprojekten in Unternehmen  und im öffentlichen Raum. Darüber hinaus drehte er Kurz- und Dokumentarfilme, wie “Scrotum Maximum” und “drei tage”. Für die zwölfteilige Trickfilmserie “Traffikatz” verfasste er das Drehbuch. Braren schloss 2008 die Autorenschule Hamburg ab und arbeitet als freier Autor und Texter.

 
Zurück