48. Grimme-Preis 2012

Dominik Graf

Dominik Graf
 

Dominik Graf, 1952 in München geboren, studierte in seiner Heimatstadt an der HFF. Bereits sein Abschlussfilm “der kostbare Gast” bekam 1980 den Bayerischen Filmpreis. Als einer der erfolgreichsten deutschen Regisseure erhielt Graf bislang neun Grimme-Preise. Er ist damit der am häufigsten ausgezeichnete Preisträger. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören unter anderem “Die Katze”, “Das Wispern im Berg der Dinge”, “Eine Stadt wird erpresst” oder das Mafia-Epos “Im Angesicht des Verbrechens”. Graf lebt mit Regisseurin Caroline Link in München.

 
Zurück