48. Grimme-Preis 2012

Devid Striesow

Devid Striesow
 

Geboren 1973 auf Rügen, studierte Devid Striesow Musik und danach an der Schauspielschule „Ernst Busch“ in Berlin. Seit 1999 stand er unter anderem auf den Bühnen des Deutsche Schauspielhauses Hamburg oder des Düsseldorfer Schauspielhauses. 2000 gab er sein Leinwanddebüt in „Kalt ist der Abendhauch“. Es folgten Produktionen wie „Lichter“, „Yella“ oder „Drei“. Für seine Rolle in „Die Fälscher“ bekam er den Deutschen Filmpreis. In diesem Jahr wird er der neue Fahnder im Tatort des Saarländischen Rundfunks.

 
Zurück