45. Grimme-Preis 2009

Oliver Schmitz

Foto: Jürk Langer
 

1960 in Kapstadt geboren, kam erst 1985 nach Deutschland, wo er als Cutter für den WDR arbeitete. 1982 hatte er die Universität Kapstadt mit einem BA in Fine Arts verlassen und als DJ und Co-Manager des Nachtclubs „Scratch“ in Kapstadt gearbeitet. Die Ausbildung zum Cutter führte ihn dann nach Johannesburg zu Momentum Films. Bereits sein erster Film, die Anti-Apartheid-Dokumentation „Mapantsula“ (1988), bekam zahlreiche Auszeichnungen. Besonders erfolgreich lief auch die Serie „Türkisch für Anfänger“ (ARD/BR/NDR, seit 2006), für die er unter anderem den Grimme-Preis und Deutschen Fernsehpreis erhielt.

 
Zurück