44. Grimme-Preis 2008

Stefan Kolditz

Foto: Jürgen Weyrich
 

Stefan Kolditz, 1956 in Kleinmachnow geboren, war Mitte der 70er Jahre selbst Wehrdienstleistender an der DDR-Grenze. Seine Erfahrungen verarbeitete er in „An die Grenze“ (ZDF 2007). Kolditz studierte Theaterwissenschaften in Berlin und lehrte an verschiedenen Hochschulen. Er arbeitete als Theaterdramaturg und schrieb das viel beachtete Stück „Eva – Hitlers Geliebte“. Aus seiner Feder stammen die Bücher für preisgekrönte Filme wie „Die Entfernung zwischen dir und mir und ihr“ (1987), „Burning Life“ (1993), „Gripsholm“ (2000) und „Dresden“ (2005). Außerdem schrieb er mehrere Folgen für die ARD-Reihen „Polizeiruf 110“ und „Tatort“.

 
Zurück