44. Grimme-Preis 2008

Christian Granderath

Foto: Foto Klug
 

Christian Granderath, Jahrgang 1959, studierte Geschichte und Germanistik in München. Er arbeitete zunächst für den SWF, wo er Reihen wie „Tatort“ und „Debüt im Dritten“ betreute. Nach Stationen bei Dom-Film und der Westdeutschen Universum-Film war er zuletzt sieben Jahre bei der Colonia Media tätig. Als Redakteur und Produzent brachte er eine Reihe teils preisgekrönter Filme auf den Weg, darunter „Kleine Haie“ (1991), „Nach fünf im Urwald“ (1995), „Der Totmacher“ (1995), „Die Polizistin“ (2000), „Der freie Wille“ (2006) und „Wut“ (2006). Seit Anfang 2008 arbeitet er für „teamWorx“.

 
Zurück