44. Grimme-Preis 2008

Bernadette Heerwagen

Foto: Rosa Mark
 

Bernadette Heerwagen, 1977 in Bonn geboren, begann ihre Filmkarriere mit der Hauptrolle in Miguel Alexandres preisgekröntem Film „Nana“ (ARD 1995). Regisseur Alexandre engagierte die Schauspielerin danach noch mehrfach, u. a. für „Grüße aus Kaschmir“ (ARD), für den sie 2005 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Weitere Auszeichnungen erhielt sie für ihre Rolle der Bauerntochter Leni in „Der Schandfleck“ (BR 1998). Sie spielte u. a. in Produktionen wie „Liebe und weitere Katastrophen“ (ARD 1997/98), „Das Ewige Lied“ (ARD 1999), „Margarete Steiff“ (ARD 2005) und „Der Novembermann“ (ARD 2007).

 
Zurück