43. Grimme-Preis 2007

Stefan Holtz

Portraitfoto Stefan Holtz
 

Stefan Holtz, 1973 in München geboren, machte diverse Praktika im Filmbereich, bevor er sich an der Hochschule für Fernsehen und Film in München einschrieb. Als Co-Autor war er an Produktionen wie „Der Fahnder“ (ARD 1995) und „Bang Boom Bang“ (1999) beteiligt. Eigene Drehbücher verfasste er dann für Serien wie „Die Strandclique“ (ARD 1999), „Sternenfänger“ (ARD 2000), „Die Cleveren“ (RTL 2000 – 2003), „Die Gerichtsmedizinerin“ (RTL 2004 – 2006) und „Doppelter Einsatz“ (RTL 2005). Nach verschiedenen Kurzfilmen führte er 2003 beim ProSieben-Movie „Mädchen Nr.1“ Regie, für das er auch das Buch schrieb.

 
Zurück