43. Grimme-Preis 2007

Oliver Schmitz

Portraitfoto: Oliver Schmitz
 

Oliver Schmitz, 1960 im südafrikanischen Kapstadt geboren, war Anfang der 80er Jahre in seiner Heimatstadt Mitbegründer des legendären Nachtclubs Scratch, der sich den Rassentrennungsgesetzen widersetzte und nach drei Jahren geschlossen werden musste. Auch in seiner filmischen Arbeit setzt er sich zusammen mit anderen Filmemachern immer wieder mit dem Thema Apartheid auseinander. Er studierte u. a. Bildende Kunst und arbeitete einige Jahre als Cutter, bevor er 1987 mit dem mehrfach ausgezeichneten „Mapantsula“ seinen ersten Spielfilm als Autor und Regisseur drehte. Im Kino läuft derzeit der Episodenfilm „Paris je t´aime“, bei dem er u. a. mit den Coen-Brüdern und Gus van Sant Regie führte. Sein aktuelles Projekt: ein Remake des Filmklassikers „Die Brücke“ für ProSieben.

 
Zurück