43. Grimme-Preis 2007

Edzard Onneken

Portraitfoto: Edzard Onneken
 

Edzard Onneken, 1965 im pakistanischen Karachi geboren, drehte seine ersten Kurzfilme bereits während der Schulzeit mit der Kamera seines Vaters. Nach dem Abitur arbeitete er als Beleuchter, Aufnahmeleiter und Regieassistent, bevor er selbst verantwortlich Regie führte. 1989 drehte er mit „Das einfache Glück“ seinen ersten Kinofilm. Zahlreiche weitere Regiearbeiten folgten, u. a. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (RTL 1994), „SK-Babies“ (RTL 1995), „Otto – Der Katastrophenfilm“ (2000), „Meine schönsten Jahre“ (RTL 2004), „Berlin, Berlin“ (ARD 2005) und „Die Krähen“ (Sat.1 2006). Als Regisseur von Werbe- und Imagefilmen gewann er schon mehrere Preise.

 
Zurück