43. Grimme-Preis 2007

Artem Demenok

Portraitfoto: Artem Demenok
 

Artem Demenok, 1962 im russischen Wladiwostok geboren, studierte Filmwissenschaft an der Moskauer Filmhochschule. Seit 1990 lebt er als freier Filmhistoriker, Filmkritiker und Publizist in Deutschland und arbeitet für verschiedene TV-Kulturmagazine. Zusammen mit Andreas Christoph Schmidt drehte er für verschiedene ARD-Anstalten Features, so z. B. „Der Kommandant“ (1999), „Das Russische Haus“ (2000) und „Helden ohne Ruhm – Der 17.Juni 1953“ (2003, ausgezeichnet mit dem Bayerischen Fernsehpreis). Für „Welthauptstadt Germania“ (ARTE/rbb/SWR) wurde er 2006 im Rahmen des 42. Grimme-Preises mit dem Sonderpreis Kultur des Landes NRW ausgezeichnet.

 
Zurück