43. Grimme-Preis 2007

Aaron Altaras

Portraitfoto: Aaron Altaras
 

Aaron Altaras, 1995 in Berlin geboren, wurde sein künstlerisches Talent quasi in die Wiege gelegt: ist er doch der Sohn einer Schauspielerin und eines Komponisten. In der Grundschule wurde er von einem Casting-Team für seine erste Fernsehrolle in dem Sat.1-Film „Mogelpackung Mann“ (2004) entdeckt. Kurz danach spielte er in „Wenn der Vater mit dem Sohne“ (ARD 2004). „Nicht alle waren Mörder“ ist sein dritter Film. Neben der Schule und der Schauspielerei findet er auch Zeit für seine sportlichen und musikalischen Hobbies: so begeistert sich Altaras für Fußball und seit kurzem auch für Basketball, außerdem für Karate und Segeln. Er spielt Schlagzeug und Klavier.

 
Zurück