42. Grimme-Preis 2006

Rainer Kaufmann

Portraitfoto: Rainer Kaufmann
 

Rainer Kaufmann, 1959 in Frankfurt am Main geboren, studierte dort zunächst Germanistik und Filmwissenschaften und wechselte 1983 an die Hochschule für Fernsehen und Film nach München. Bereits seine ersten Kurzfilme "Salz für das Leben" (1989) und "Der schönste Busen der Welt" (1990) erhielten mehrere Auszeichnungen und Nominierungen. Filme wie "Stadtgespräch" (1995) und "Die Apothekerin" (1997) wurden außerdem zu großen Publikumserfolgen. Zuletzt gab es für Kaufmanns Dreiteiler "Die Kirschenkönigin" (2003) den Deutschen und den Bayerischen Fernsehpreis. Beide Auszeichnungen bekam auch schon "Marias letzte Reise" (2004) gleich in mehreren Kategorien.

 
Zurück