42. Grimme-Preis 2006

Günter Schütter

Portraitfoto: Günter Schütter
 

Günter Schütter, 1959 in Remscheid geboren, studierte Deutsche Philologie und Theaterwissenschaft in München und wechselte später zur dortigen Hochschule für Fernsehen und Film. Zunächst Cutter und Dramaturg, schreibt Schütter seit Mitte der 80er Jahre erfolgreich Drehbücher. Dabei arbeitet er immer wieder mit Regisseur Dominik Graf zusammen, etwa bei der TV-Serie "Der Fahnder" (seit 1983) und den Filmen "Die Sieger" (1994), "Tatort: Frau Bu lacht" (1995), "Dr. Knock" (1997, Adolf-Grimme-Preis), "Der Skorpion" (1998) und "Der rote Kakadu" (2006). Schütter schrieb auch die Bücher zu "Wellen" und "Sperling und die Katze in der Falle" (beide Filme in diesem Jahr ebenfalls für den Adolf-Grimme-Preis nominiert).

 
Zurück