42. Grimme-Preis 2006

Barbara Sukowa

Portraitfoto: Barbara Sukowa
 

Barbara Sukowa, 1950 in Bremen geboren, lebt in New York und zählt zu den renommiertesten deutschen Schauspielerinnen. Die Absolventin der Berliner Max-Reinhardt-Schule stand zunächst u. a. in Frankfurt am Main und Hamburg auf der Bühne. Vor der Kamera kam 1980 der Durchbruch mit den Fassbinder-Filmen "Berlin Alexanderplatz" und "Lola". Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei Filmbänder in Gold und die Goldene Palme von Cannes (für ihre Rolle  in Margarethe von Trottas "Rosa Luxemburg"). International drehte sie mit Regisseuren wie Lars von Trier und David Cronenberg und spielte an der Seite von Tim Robbins und Keanu Reeves. Darüber hinaus gibt Barbara Sukowa als Sängerin weltweit Konzerte mit erstrangigen Orchestern und Dirigenten.

 
Zurück