40. Grimme-Preis 2004

Ullrich Kasten

 

Ullrich Kasten, 1938 in Berlin geboren, arbeitete von 1962 bis 1991 als Regisseur und Autor beim Deutschen Fernsehfunk der DDR. Seit 1992 ist er beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) als Redakteur, Regisseur und Autor tätig. In seinen Werken setzt sich Kasten insbesondere mit Kulturtraditionen auseinander.

Immer wieder hat er filmische Biografien großer Persönlichkeiten erarbeitet. In seinen Produktionen "Mein Leben ist so sündhaft lang" sowie "Und so ist alles schwankend" zeichnet er die Geschichte Victor Klemperers nach. Bereits 2001 erhielt Kasten den "Kultur" Sonderpreis des Landes NRW" für "Über den Abgrund geneigt", ein Porträt des frühen Expressionisten und späteren Staatsdichters Johannes R. Becher.

 
Zurück