40. Grimme-Preis 2004

Dagmar Manzel

 

Dagmar Manzel wurde 1958 in Berlin (DDR) geboren. Sie studierte an der Schauspielschule "Ernst Busch" in Berlin und erhielt 1980 ihr erstes Engagement am Staatsschauspiel Dresden. Von 1983 bis 2001 war sie Ensemblemitglied des Deutschen Theaters in Berlin.
In bester Erinnerung ist Dagmar Manzel als Eva Klemperer in der Verfilmung der Klemperer-Tagebücher und als Mutter Matt - die Bäckerin, die eigentlich Seiltänzerin werden wollte - aus dem TV-Dreiteiler "Der Laden" (1998).
Trotz eindeutiger Präferenz für die Theaterbühnen, erlangte Dagmar Manzel so auch bei einem Fernsehpublikum große Bekanntheit.

 
Zurück