40. Grimme-Preis 2004

Armin Rohde

 

Armin Rohde, 1955 in Gladbeck geboren, stellte schon zur Schulzeit sein komödiantisches Talent unter Beweis. Ein prompter Schulverweis war die Folge. Daraufhin besuchte er die Clown Schule von Pierre Byland in Frankreich.
Nach Zwischenstationen als Reiseleiter, Postsortierer, Fabrikarbeiter und einem einjährigem USA-Aufenthalt begann er an der Essener Folkwang-Hochschule seine Schauspielausbildung. In Rollen wie "Richard III". und "Mackie Messer" in der "Dreigroschenoper" glänzte Rohde an den Theatern in Bielefeld und Bochum.

 
Zurück